Ausrichter der größten Jugendmusicalproduktion im deutschsprachigen Raum

AnmeldenZum Inhalt springen

Global Spirit, 2004

Video-Trailer (wmv-Datei; 20 MBit; Spieldauer 3:52)

“Erfahrungen für das Herz” titelte die Rheinzeitung über die internationale Kunst- produktion, die auf der Marienburg einstudiert und bei der Landes- gartenschau in Trier uraufgeführt wurde. Global Spirit
Global Spirit

Inhalt: Es ging bei der Performance um Fremdes und Vertrautes, um Tücken und Barrieren von Begegnung und um Trennendes und Gemeinsames. Jeder einzelne der Darsteller hatte sich persönlich in das Bühnenstück eingebracht, sogar jene drei serbische Jugendliche, denen die Einreise nach Deutschland verweigert wurde. Da herrschte auf einmal auch unter den Zuschauern Betroffenheit.

So wurde dieses spannende Projekt zu einer augenzwinkernden, nachdenklichen und teils meditativen Reise mit wahrhaft globalem Spirit. Global Spirit

Veranstalter: Jugendbildungszentrum Marienburg, Arbeiststelle Soziale Lerndienste im Bistum Trier und Musikpädagogische Projektstelle Simmern; Produktion: Johannes Maria Schatz; Inszenierung: Rudi Neu; Choreographie: Doris Schäfer; Stage Management: Stefanie Geisler.

Pressestimmen

Paulinus, 29.08.2004: “Was geschieht, wenn 15 junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur drei Wochen lang an einem Ort ihre Ideen in einen Topf werfen? Streit, politische Diskussionen? Im Gegenteil. Auf der Marienburg entstand ein Bekenntnis zu Toleranz, glänzend umgesetzt in der Aufführung ‘Global Spirit’. … Die Performance ist ein Plädoyer für Toleranz, Verständnis und Respekt vor dem vermeintlich Fremden.”

Global Spirit